Ortolan bei Schweinfurt


Wie ich bereits auf meiner Startseite geschrieben habe, stehen generell Beobachtungen aus Franken im Vordergrund. Es sollte jedem klar sein, dass dies vornehmlich Beobachtungen aus meinem Kerngebiet sind. Jedoch bietet sich heute einmal die Gelegenheit von einem Gebiet jenseits dieses Kerngebiets zu berichten.


Der Ortolan ist unter den Ammern wahrlich hervorstechend, er ist nicht nur bei der Habitatswahl sehr anspruchsvoll, sondern sticht mit seinem melancholischen Gesang heraus. Das Besondere an dem Ortolan in Franken ist, dass er hier isoliert von seinem Hauptverbreitungsgebiet mit einem eigenen Dialekt vorkommt. Da der Status des Ortolans im Landkreis Bamberg unklar ist, hat man bessere Chancen gut 50 km westlich davon im Landkreis Schweinfurt.

 

Um endlich die Möglichkeit zu haben, diesen Vogel ausgiebig zu beobachten und zu hören, bin ich zur Feldflur zwischen Grettstadt und Sulzheim gefahren. Dort ließ sich der erhoffte Ortolan erwartungsgemäß feststellen, wobei es mir verwehrt blieb, ein Foto von ihm anzufertigen. Stattdessen konnte ich den "Fränkische Dialekt" dieser Ammerart aufnehmen, eine Tonaufnahme gibt es weiter unten. Insgesamt waren es vier Sänger und noch mindestens zwei Ortolane, die nicht gesungen haben, vermutlich Weibchen.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0