Aktuelles

Aktuelles · 09. Dezember 2017
Seit langem einmal wieder bot sich heute Nachmittag die Gelegenheit zur Vogelbeobachtung. Aufgrund der winterlichen Verhältnisse im Altmühltal waren meine Möglichkeiten eingeschränkt und so entschied ich mich für einen Spaziergang entlang des kleines Flusses. Wie zu erwarten gab es keine Besonderheiten, dafür jedoch ein schönes Potpourri an Allerweltsvögeln. An sich ist die Umgebung zwar keine ornithologische "Wüste", aber bis zu den nächsten "Hotspots" muss man trotzdem eine gewisse...

Aktuelles · 18. Oktober 2017
Ein fantastischer Herbsttag und die Gelegenheit, eines der besten Beobachtungsgebiete in Bayern besuchen zu können - was braucht ein Vogelbeobachter mehr? Bei herrlichem Sonnenschein und Temperaturen um die 20 °C konnte ich gestern nachmittag einige Zeit am Altmühlsee verbringen. Im Vergleich zu allen anderen lokalen Gebieten, die ich regelmäßig besuchen kann, fällt mir immer wieder bei einem Besuch auf, welch andere Größenordnung man hier genießen kann. Bekomme ich z.B. am Großen...

Aktuelles · 08. Oktober 2017
Eigentlich sah es nicht danach aus, dass ich in den nächsten Tagen noch einmal zum Vögelbeobachten kommen würde, aber die Meldung eines Kleinen Sumpfhuhns bei Haßfurt änderte das schlagartig. Der Vogel war am Sichelsee gesehen worden, der den hier schon öfters erwähnten Großen Wörth wie ein Halbring umgibt und mit einem breiten Schilfgürtel ausgestattet ist. Da der Fundort nicht allzu weit entfernt liegt, unternahm ich also am frühen Sonntagnachmittag eine kurze Stippvisite, mehr war...

Aktuelles · 21. September 2017
In den letzten Wochen hatte ich nicht allzu oft Gelegenheit, Streifzüge in die nähere Umgebung zu unternehmen. Tendenziell verläuft dieser Sommer ornithologisch gesehen ganz normal. Der Limikolenzug ist im vollen Gange, auch wenn nur an wenigen Orten geeignete Schlickflächen vorhanden sind, da zum einen der Wasserstand hoch ist und zum anderen eigentlich gut angelegte Gebiete durch die zunehmende Ansiedelung von Vegetation allmählich an Wert verlieren (in Hinsicht auf rastende Watvögel)....

Aktuelles · 14. August 2017
Nach dem eher verregneten Wochenende ging es heute sehr früh los. Ziel war es, zum Sonnenaufgang bei den Teichwiesen von Stressenhausen zu sein. Das hat zwar nicht ganz genau funktioniert, doch trotzdem präsentierte sich dieses für mich neue Gebiet im besten Morgenlicht. Bei den Teichwiesen handelt es sich um ein kleines Gebiet an der Rodachaue in Südthüringen (ungefähr 25 km von Coburg entfernt) mit Feuchtwiesen, die extensiv bewirtschaftet werden. Die Navigation vor Ort ist relativ...

Aktuelles · 09. August 2017
Nach einem zu mindest für mich recht unspektakulären Juli fing mit den ersten Augusttagen wieder eine aus ornithologischer Sicht etwas produktivere Zeit an. In diesem Zeitraum habe ich v.a. den Großen Wörth öfters besucht, da sich hier aus mir nach wie vor nicht ganz klaren Gründen die momentan besten Rastbedingungen für ziehende Limikolen befinden. Allerdings konnte ich bei meinen einzelnen Ausflügen lediglich häufige Arten wie Kiebitz, Flussuferläufer und Flussregenpfeifer...

Aktuelles · 18. Juni 2017
Schon seit einiger Zeit hatte ich wieder einmal einen Ausflug zum Hochreinsee vor, wozu ich dann vor ein paar Tagen auch die Gelegenheit hatte. Meine Hoffnung in Bezug auf etwas Besonderes wurden jedoch zunächst ein wenig gedämpft. Auf den ersten Blick schienen tatsächlich, nur die üblichen Verdächtigen anwesend zu sein: Gut zwei hundert Graugänsen inkl. dutzender Jungtiere, ein singender Drosselrohrsänger und eine Rohrweihe, die über dem Schilf kreiste. Zum Glück verbrachte ich etwas...

Aktuelles · 31. Mai 2017
Eigentlich hatte ich für heute einen Ausflug ins Fichtelgebirge geplant, um auf Dreizehenspechtsuche zu gehen, jedoch veranlasste mich die Meldung eines Sprossers aus dem Mohrhof-Weihergebiet, meine Pläne kurzfristig noch einmal zu ändern. Die Schwesternart der bei uns vorkommenden Nachtigall kommt eigentlich von Osteuropa bis Asien vor, ihre westliche Verbreitungsgrenze liegt dabei im Osten Deutschlands. Sichtungen dieser Art jenseits dieser haben durchaus Seltenheitswert, weshalb ich diese...

Aktuelles · 19. Mai 2017
Da man laut Wetterbericht in den nächsten Tagen mit Gewittern rechnen muss, nutzte ich die beiden letzten schönen Tage noch einmal voll aus. Gestern ging es daher zu den Ortolanen bei Grettstadt, ein seit drei Jahren mittlerweile obligatorischer Programmpunkt im Vogeljahr für mich. Unglücklicherweise waren die Bedingungen nicht ganz optimal, schließlich sangen die Ortolane aufgrund des Windes nur sehr zögerlich. Letzten Endes werden es ungefähr so viel Sänger wie im Jahr zuvor gewesen...

Aktuelles · 17. Mai 2017
Die letzten Wochen war es sehr ruhig hier auf dem Blog, das lag v.a. daran, dass ich mich für drei Wochen in Israel aufgehalten habe. Dieses ist nebenbei gesagt nicht nur ein wunderschönes Land, sondern auch ganz ausgezeichnet zum Vögelbeobachten geeignet. Mehr darüber werde ich in Kürze an dieser Stelle berichtet, jetzt soll es aber erst einmal um einige aktuelle Beobachtungen gehen: Das erste Ziel heute war der Schlangenweg bei Zell a. Ebersberg, der durch einen alten und fast...

Mehr anzeigen