Nachsuche

Rohrammern
Rohrammern

Letzte Woche konnte ich eine relativ ungewöhnliche Ammer beobachten, die recht viel Aufmerksamkeit erregt hat. Es wurden einige Arten in Betracht gezogen, darunter auch extreme Raritäten wie Pallasammer oder Mandschurenammer. Da meine Bilder allerdings zu schlecht waren, war eine sichere Identifikation nicht möglich. Aus diesem Grund wollte ich heute die Ammer noch einmal suchen, um eventuell bessere Bilder zu bekommen.


Die Rätselammer war allerdings nicht auffindbar, an ihrer Stelle waren nur einige wenige Rohrammern zu sehen. Im Gegensatz zur letzten Woche war der See gefüllt mit hunderten Wasservögeln. Den Hauptanteil machten Kanada- und Nilgänse auf, aber auch vier Steppenmöwen und die erste Schellente der Saison. Daher war es alles in allem ein schöner Nachmittag am Sander Baggersee.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0