Trauerente bei Bamberg

Trauerente
Trauerente

Vor zwei Tagen wurde eine Trauerente auf einem nahe gelegenen Baggersee beobachtet, eine Art, die ich unbedingt sehen wollte, da sie in Franken nur selten auftritt. Leider habe ich momentan nicht allzu viel Zeit für die Vogelbeobachtung übrig, konnte allerdings heute zu mindestens für eine Stunde herausgehen.


Neben der Zielart, die sich auch ganz fantastisch gezeigt hatte, gab es die üblichen Wasservögel: Dutzende Kormorane, Reiherenten und Blässhühner. Daneben waren auch einige Schnatterenten zu sehen, die sich für gewöhnlich das ganze Jahr über an diesem Baggersee aufhalten. In diesem Jahr haben sie sogar erfolgreich gebrütet.


Abgesehen davon schwammen auch vier Gänsesäger am gegenüberliegenden Ufer, die jedoch zu weit entfernt waren für ein Bild. Dagegen kam ein Zwergsäger erstaunlich nah an das Ufer. Allerdings flog er auf, als ich versucht habe, mich in eine bessere Position für ein Foto zu begeben. Daher ist mein einziges Bild von dem Vogel rot getönt aufgrund des Grashalms, der vor der Linse gewesen ist.


Nichtsdestotrotz ist es ein erstaunlich gutes Ergebnis, auch wenn die Stunde nicht unbedingt photographisch ertragreich war.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0