Kreuzberg, einmal wieder

Grünspecht
Grünspecht

Heute ging es seit langem einmal wieder zum Kreuzberg. Eigentlich hatte ich auf Birkenzeisige und Gimpel gehofft, leider jedoch ohne Erfolg. Anstattdessen konnte ich einige hundert Wacholderdrosseln beobachten, unter denen sich auch ein paar Rotdrosseln aufhielten, zumindest den Rufen nach. Von dieser Art gibt es im Landkreis im Vergleich erstaunlich wenige richtige Winternachweise, da die meisten hauptsächlich durchziehen.

Da das Licht nach und nach immer schwächer wurde, wurden auch die Bilder leider immer schlechter.

 

Schließlich kam ein recht großer Schwanzmeisen-Trupp in Sicht, der durch die Büsche wanderte. Recht schnell jedoch wurde ich von den zahlreichen Zaunkönigen und Wintergoldhähnchen abgelenkt, die teilweise sogar zu nah für die Kamera kamen.

 

Wie immer waren auch die Spechte gut vertreten. Der erste war der männliche Grünspecht im Bild, der sich auf einen nahe gelegen Baum setzte, gerade als ich aus dem Auto gestiegen war. Schließlich konnte ich je einen Bunt-, Mittel- und Kleinspecht lokalisieren, wobei sich lediglich Letzterer zeigte, der normalerweise der Schwierigste von den dreien ist.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0