Ein Blick in die Zukunft

Eine weitere Woche ist vergangen, dieses Mal ohne jegliche Möglichkeit zur Vogelbeobachtung. Wenn ich mir die nächsten Wochen ansehe, so muss ich doch klar einräumen, dass ich in der nächsten Zeit deutlich weniger Freizeit haben werde. Wie sich das genau auf meine Birding Aktivitäten niederschlagen wird, weiß ich nicht, trotzdem werden wahrscheinlich im Durchschnitt deutlich weniger Blogartikel hier erscheinen.

 

Nichtsdestotrotz gibt mir das Gelegenheit, ein Thema anzusprechen, das ich schon seit einiger Zeit thematisieren möchte. Wie wahrscheinlich die meisten Besucher dieser Seite wissen, habe ich vor einer Weile eine Broschüre zur Vogelbeobachtung in Franken veröffentlicht. Bisher ist diese gut angekommen und dafür bin ich sehr dankbar. Dabei wurde ich gefragt, ob ich vorhabe, die Broschüre und die Gebietsbeschreibungen auf dieser Seite einmal zu aktualisieren. Und natürlich habe ich genau das vor, wenngleich die zweite Auflage der Broschüre "Vogelbeobachtung in Franken" höchstwahrscheinlich noch bis 2017 warten muss. 

 

Der Grund dafür sind neben dem Zeitmangel die fehlenden Informationen und Daten, die ich dafür bräuchte. Trotzdem habe ich beschlossen, alles, was ich über die letzten Monate gesammelt habe, auf dieser Seite zu veröffentlichen. Diese "neuen" Gebiete sind dann natürlich weniger detailliert beschrieben, jedoch werde ich, sobald ich neue Informationen erhalten habe, diese dort hinzufügen.

 

Im Prinzip geht es mir 2016 darum, Informationen zu sammeln und zu verbessern. Daher, wenn Sie Vorschläge, neue Ideen oder Verbesserungen, ob zur Broschüre oder zu den jeweiligen Gebietsbeschreibugen, haben, treten Sie bitte mit mir in Kontakt. Jedes Feedback ist hilfreich.

 

Ehrenbürg - ein markanter Zeugenberg 40 km südlich von Bamberg, der einige seltene Brutvögel beherbergt.
Ehrenbürg - ein markanter Zeugenberg 40 km südlich von Bamberg, der einige seltene Brutvögel beherbergt.

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Lukas Sobotta (Montag, 07 März 2016 13:57)

    Ich habe schon des Öfteren gehört, dass in den Obsthainen unterhalb des "Wallberla" der Wiedehopf zu finden sein soll - haben Sie hier schon Erfahrungen machen können?

  • #2

    Birding Franconia (Montag, 07 März 2016 16:47)

    Ich war erst einmal auf dem "Walberla" und das zu einer für Vögel sehr ungünstigen Zeit (da ist auch dieses Bild entstanden). Vom Habitat her würde es auf jeden Fall passen, aber mir sind keine Beobachtungen bekannt, vor allem da auf ornitho.de überhaupt nur eine Hand voll Beobachtungen eingetragen sind, geschweige denn Wiedehopfe zur Brutzeit. Dürfte jedenfalls interessant sein, das Gebiet im späten Frühjahr aufzusuchen.