Neustart nach dem Regen
Aktuelles · 06. Juni 2021
Wie wahrscheinlich selten zuvor war der Mai fast gänzlich unterkühlt und verregnet und ließ kaum eine ernsthafte Gelegenheit zur Vogelbeobachtung. Pünktlich zum letzten Monatswochenende kehrte die Sonne mit wenigstens ansatzweise sommerlicher Wärme zurück. Dies wollte ich nicht ungenutzt lassen und so verschlug es mich am vorletzten Maitag an den Kauerlacher Weiher im Landkreis Roth. Insbesondere die Röhrichtbestände hatten es mir angetan; etliche Teichrohrsänger und Rohrammern waren...

Kleine Sommerpause
Aktuelles · 09. Mai 2021
Im Mai kommen die meisten noch ausstehenden Zugvögel an, insbesondere solche, die weite Wegstrecken zurückzulegen haben. In diesen Wochen mehren sich für gewöhnlich auch die Berichte von Seltenheiten, die es von ihrer regulären Route abgeschlagen hat. Ein kleines Gefühl davon ließ sich an der Staustufe Bertoldsheim ausmachen. Es war mein erster Besuch in diesem Jahr dort. Beeindruckten mich im April die hohe Zahl an gemeldeten Limikolen, war ich doch ein wenig enttäuscht, als ich bei...

Abgelenkt
Aktuelles · 11. März 2021
Ursprünglich war der Abtissensee am Autobahnkreuz Bamberg nur als kleiner Abstecher auf dem Rückweg von den Röckelein Baggerseen angedacht. Nach den "Highlights" von zwei Rebhühnern und sechs Tundrasaatgänsen, allerdings in großer Entfernung, sollten von der Beobachtungshütte dort vielleicht einige schöne Aufnahmen aus geringer(er) Distanz möglich sein. Den ornitho-Eintragungen vom Vortag zu Folge konnte ich mit den häufigen Entenarten rechnen. Ein kurzer Schwenk mit der Optik über...

Aktuelles · 08. Dezember 2020
Die mit drei Monaten unerfreulich lange Beobachtungspause konnte ich endlich einmal mit einem Ausflug zum Brombachsee unterbrechen. Der gewohnte Anlaufpunkt war der kleine Ort Ramsberg am Südufer, von dem die meisten Teile des Sees zu sehen sind. Bei meiner Ankunft zeigte sich der See in einem ziemlich dichten Nebelschleier, sodass das gegenüberliegende Ufer nur schemenhaft zu erkennen war. Glücklicherweise waren schon mit bloßem Auge einige Enten und Taucher auf dem Wasser zu sehen. Leider...

Aktuelles · 03. September 2020
Die vergangenen Tage waren recht zwiegespalten. Auf der einen Seite konnten an den meisten Gebieten der näheren Umgebung, an denen Limikolen wenigstens theoretisch rasten könnten, keine oder nur einzelne Exemplare beobachtet werden. Auf der anderen Seite ist dieses Phänomen scheinbar nicht überall zu spüren; am Altmühlsee etwa konnte man in letzter Zeit immer wieder eine recht respektable Auswahl antreffen. Um dieser Limikolenflaute ein wenig vorzubeugen, zog es mich heute in das...

Aktuelles · 24. August 2020
Mit dem August beginnt der Vogelzug sich in der Regel aufs Neue bemerkbar zu machen. In der ersten Monatshälfe erst gemächlich und dann immer deutlicher. So lautet die Theorie, nur leider deckt sich das nur wenig mit meinen vergangenen Beobachtungsausflügen. Weder im Mohrhof-Weihergebiet noch beim Goldbergsee konnten sich wirklich dieses Gefühl einstellen. Ein paar schöne Beobachtung gab es natürlich trotzdem: Ein junger Nachtreiher jagdte recht frei am Großen Strichweiher und ein...

Aktuelles · 15. Juli 2020
In den letzten Jahren konnten sich in Franken Zwergdommel, Purpur- und Nachtreiher immer mehr ausbreiten. Die Weiher bei Neuhaus stechen dabei in zweifacher Weise heraus: So brüten dort nicht nur alle drei Arten, sondern lassen sich mit ein wenig Geduld auch zuverlässig sichten. Insbesondere die Möglichkeit, eine Zwergdommel wieder einmal zu beobachten und vielleicht zudem photographieren zu können, hatte mich zu einem Besuch gereizt, da meine letzten Anläufe am Großen Wörth nur von...

Aktuelles · 10. Juli 2020
Flaut im Juni die Zugsaison schon merklich ab, sind im Juli allerhöchstens die ersten Ausläufer des Herbstzuges sichtbar. Auch die Brutzeit hat sich weitgehend vom morgendlichen Gesangskonzert zur Jungenaufzucht verlagert. Der Eindruck des stillen Julis ist natürlich ein wenig übertrieben, aber in der Regel glänzen die Beobachtungslisten weder durch große Länge noch durch außergewöhnliche Rastgäste. So ist es kein Wunder, dass das Material nur für diese grobe Zusammenfassung der...

Aktuelles · 02. Juni 2020
Am heutigen Abend gab es Gelegenheit wieder einmal ein Stammgebiet anzuvisieren, den Großen Wörth bei Haßfurt. Die hauptsächliche Motivation war es natürlich, die alljährlich hier anzutreffenden Zwergdommeln zu sichten und im Idealfall angemessen abzulichten. Gerade bei letzterem Vorhaben besteht trotz mindestens fünf Jahre treuer Versuche noch weiterer Verbesserungsbedarf. Glücklicherweise wurde ich zumindest im ersten Punkt nicht enttäuscht; nach wenigen Minuten ließen die scheuen...

Aktuelles · 24. Mai 2020
Diese Redensart trifft wohl nur auf wenig so zu wie auf die Vogelbeobachtung. Wem ein (wirklich) früher Start gelingt, kann sich gerade jetzt im späten Frühjahr an einer überwältigenden Gesangsfülle erfreuen, die allerhöchstens in geringem Maß durch andere Störgeräusche beeinträchtigt wird. Als weiterer Anreiz locken die Möglichkeit, einigen heimlicheren Arten auf die Schliche zu kommen, die abgesehen von diesen frühen (bzw. späten) Stunden sich kaum zeigen. Selten habe ich es...

Mehr anzeigen